Montag, 16. Dezember 2013

Alles soll glitzern

alles soll glitzern selbst der absturz vom drahtseil könnte die bedrohlichkeit verlieren wenn wir darauf eine frohe botschaft hinterlegen die ungewissheit ist ein flüchtiges lichtband liebhaber stürzen rückwärts aus wolkenkratern grauen regenwolken gleich dann schreibt einer schlagzeilen hinter denen du dich versteckst im seitenflügel dem unbewohnten schiff in der kirche gibt es einen weiten himmel in dem deine gedanken um aufschub bitten die vergänglichkeit kann wunder bewirken wenn einer dieser welt eine stimme gibt dieser welt in der sie den hunger nutzen um ihre spekulationen ins unermessliche treiben ihre schwarzen zeilen sind wie die verhüllungen eines tintenfisches aber ihr vorgehen ist eine einzige bedrohung und während sie systeme erfinden in denen sie untertauchen füllen sie die stille mit lärm alles soll glitzern und zu viele fallen drauf rein


Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen