Dienstag, 7. Januar 2014

Stiller Blick

allen gipfeln
zum trotz weite
ungehörige weite
schneematten im schatten
der nackten baumraine
windstille weite
ungewöhnliche stille
kein singender vogel
nicht einmal ein blatt
das zu boden fällt
weil kein blatt mehr fällt
in der weite
wenn wir
stehend staunen
keinen schritt mehr
aber ein stiller blick
in die weite
und dann nimmt er
deinen und meinen



Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen