Samstag, 5. April 2014

Schwermut

verknotetes licht über dem salzgebrannten fenster
engel kamen mit verlorenen flügeln
der wind hatte das schweigen entmündigt
schiffe liefen schwankend in unbekannte häfen
dort standen menschen mit trägem herz
ungerade ihr blick versunken und schwer
niemand hielt inne an ihren gräbern und weinte
im engdraht blieb der himmel ein leerer brunnen
ohne wolkengestade und ohne gestirn



Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen