Sonntag, 11. Mai 2014

Vergessenes Haus

das haus vergaß ich
in dem ich wohnte
und die verträge
die ich unterschrieben hatte
vor viel zu langer zeit
und an die ich mich gehalten hatte
vergaß ich in dem tag
der leerstellen hatte
wolken ohne regen
worte die nichts suchten
außer zuwendung
ein tag der verschreibungspflichtig war
und in dem ich nach dem sehnte
was unscheinbar war und da lag
die blütenborte die der wind
an den bordsteinen zusammengetrieben hatte
die flüchtige haltestelle
mit den menschen die du nicht kanntest
die unvermessene herzkammer
ein fenster im vergessenen haus



Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen