Sonntag, 3. August 2014

Schnitte

wenn der sommer kippte
und die ernte eingefahren war
(immer wieder hattest du ähren geprüft)
wenn in den scheunen auch die nächte
hell blieben bis zur erschöpfung
gab es einen tag zum anhalten
dann schnürtest du die geputzten schuhe
legtest das sonntagshemd an
nahmst die familie an die hände
und die geschnittenen felder
waren der mühe lohn und spiegel
dann blieb etwas für den augenblick
am tag darauf mähtest du die vorbehalte
wie unkraut an den rainen ab




                                                                              für P. (* 03.08.1932)


Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen