Donnerstag, 11. September 2014

September

wir liegen noch einmal unter bäumen
der sommer verschwendet sich
über wellblechdächern und im winkel
der vergessenen flussbiegung
von selbst finden sich unsere hände
worte schlendern über das halblicht
unter den bäumen ein schimmern
aus üppigem gereiftem grün
unter der haut das vergehende zittern
des aufgebrachten herzens



Hermann Josef Schmitz

1 Kommentar: