Mittwoch, 24. Dezember 2014

Verheißung

hinaus gehen
in die weite der nacht
bis wir die sterne
beinahe fassen können
den geruch der dunkelheit
wie ein serum aufnehmen
den worten stille verordnen
mit leisem augenschlag
hinaus gehen
in die weite der nacht
bis wir in den zimmern
unserer herzen angekommen sind



Hermann Josef Schmitz


Von ganzem Herzen wünschen wir Euch ein erfülltes und begegnendes Weihnachtsfest, gute Begegnungen mit den Menschen, die Euch ans Herz gewachsen sind und Zeit zum Genießen und Sein. Und mögen die Sterne in den Nächten fassbar werden ...
Alles Liebe und eine schöne Zeit.



1 Kommentar:

  1. Nochmals wunderbare Feiertage, lieber Freund.

    du hast mich einmal mehr inspiriert - Danke!!


    nachtweit

    in diesen nächten wenn
    der sturm die sterne tanzen lässt
    und worte sich samtblau schweigen
    regen die leuchtend goldenen
    scheiben nässt und wir sie
    wahrlich fassen all diese liebe
    derer die welt so dringend
    bedarf lasst sie uns tragen
    in die weite der nacht
    schützend die flammen
    im herzen bewahren teilen
    geben und nähren
    dann ist es heilige nacht


    veredit@isabella.kramer2014



    Alles Liebe,
    isabella

    AntwortenLöschen