Montag, 2. Februar 2015

Ich bin nicht gerne in den dunklen Wäldern

ich bin nicht gerne in den dunklen wäldern
sie sind so voller traurigkeit
in ihren tiefen dickichten
schwärmt meine dunkle sehnsucht
wie ein unruhig wildes tier
und findet nicht den ort wo sie sich stillt
in ihren tiefen dickichten
da wohnen all die längst verlorenen seelen
sie flüstern undurchdringlich
wie ein aufgebrachtes wolkenmeer
ich bin nicht gerne in den dunklen wäldern
sie sind so voller traurigkeit
nur manchmal
wenn schnee wie leiser sternenflaum sich legt
dann berührt mich dieser stille glanz
an einer unbestimmten stelle
und legt ein warmes wort
an eine unbekannte seite tief in mir



Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen