Freitag, 20. Februar 2015

Mirador del Rio

im anstieg wickenfelder eine ungewohnte palette klare grenzen zwischen werden und vergehen eine weite die das auge verführt unverwundbare formen wiedererkennung eine dünne linie schneidet das blau auf pergamentluft mit einem leichten glanz eine gewundene treppe eine bewegung ein festgehaltener moment ein fundstück aus einer anderen zeit auf la graciosa scheint der vorhof des vulkans gefegt


Hermann Josef Schmitz




Das ist der letzte Prosatext und die letzten Fotos von unserem Lanzarote-Urlaub (die Insel war ausgesprochen grün, es hat wohl seit Monaten immer wieder geregnet), der uns sehr nachhaltig in unseren Gedanken und Seelen bleibt ... Natur ist etwas ganz Großes.

Habt ein schönes Wochenende mit vielen leisen Begegnungen.







1 Kommentar:

  1. deine Bilder wecken Sehnsucht und die Erinnerung an eine wunderschöne interessante Insel
    Inga

    AntwortenLöschen