Montag, 23. Februar 2015

Zu-Sich-Finden

„Es gibt gar kein Scheitern. Allenfalls ein Scheitern nach außen, dass man etwas tut, was nicht erfolgreich ist. Es geht vielmehr um den Prozess des Zu-Sich-Findens: Die permanente Revolution in dir drin. Als Fußspur dieses Prozesses kann dann ein Produkt herauskommen, das auch anderen Leuten etwas bedeutet – weil es Teile deiner Seele berührt. Es gibt deshalb nichts Schlimmeres als die Angst vor dem Scheitern. Diese Angst ist Ausdruck einer total falschen Lebenshaltung.“


Dieter Meier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen