Montag, 19. Oktober 2015

Einsam

wenn du hinausgingst
in das feuchte licht des herbstes
dort durch die leergewordenen felder
standen nur noch vereinzelt und geneigten blickes
schwarz gewordene sonnenblumen
wenn du hinausgingst
auf das graue meer
über das schwer die wolkenschiffe fuhren
blieb die flackernde erinnerung
an die tage zwischen sommer und herbst
wenn du hinausgingst
in die verhüllten stunden
hatte der farbleere himmel seine flaggen eingeholt
war die verblühte zeit ein spiegelbild
von vergänglichkeit und aufbruch



Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen