Donnerstag, 18. Februar 2016

Leise

an eines stillen sonntags zeit
in einer stunde voller langeweile
wenn sich der atem
wie von selbst auf sich verlässt
in dieser stillen dämmerung
der unbemerkten stundenzeit
wenn schweigen händehaltend
wie ein schweben glimmt
dann will ich werden
wie ein unsichtbares kind
im hinterzimmer der geheimnisse
und glücklich wiegen mich
mit dir in diesem augenblick



Hermann Josef Schmitz




1 Kommentar:

  1. das ist ja nun ein ganz eigenes, anderes als sonst. schön auch ...

    AntwortenLöschen