Mittwoch, 18. Mai 2016

Es geht wieder von vorne los

es geht wieder von vorne los
und doch ähnelt kaum etwas dem anderen
der blick bleibt wieder hängen
an einem ungenauen horizont
und ungewiss bleibt auch die länge deiner reise
die dich dorthin ins ungefähre führt


es geht wieder von vorne los
doch allenfalls die lichtfülle der tage
und das tintenschwarz der nächte
bleiben sich in ihrer wiederholung treu
selbst zahlen ziffern summen ändern sich
im wechselspiel der reihenfolgen


es geht wieder von vorne los
das wagnis sich ins leben zu begeben
nicht sicher sein wenn eine kurve kommt
sich aufzustellen und ein wort zu wagen
mit dem du selbst und andere nicht rechnen werden
und mit sich selbst im reinen sein auch an den dunklen tagen


es geht wieder von vorne los
mal schließt sich eine tür mal öffnet eine andere sich neu
die sätze wollen wiederholt sein wie die jahreszeiten
und werden dennoch neu in ihrem klang
hingegen eines bleibt damit es wieder losgeht
das atemspiel mit dir und die verbindung deiner längst bereiten hände



Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen