Freitag, 24. Juni 2016

Für immer

aufgewachsen
mit flüsternden bäumen
durch die jahreszeiten
gegangen und geblieben
zwischen tagen
und nächten
groß geworden
mit aufrechtem gang
und einem klaren wort
das glas geliebt
und viel mehr
das leben geliebt
mit seinen vielen gesichtern
sich hingegeben
dem größten geschenk
der liebe des lebens
altäre bereitet
und auf den lichtungen
der wälder gestanden
dem wachsen
der ringe zugesehen
und weitergegangen
mit träumen und zielen
ohne gepäck ganz leise
geworden im vergehen
mit den bäumen
gewachsen
bis in den himmel
ins blau gestiegen
auf der luftleiter
bis hinter die sterne
und dort geblieben
für immer


                                                                              für J.


Hermann Josef Schmitz


1 Kommentar:

  1. deine zeilen berühren mich sehr!
    wunderschöne zeilen, die eine große kraft in sich tragen.

    mit lieben grüßen
    gabriele

    AntwortenLöschen