Freitag, 22. Juli 2016

Liebeserklärung

Soll ich sagen,
Du seist wie ein Tag im Sommer?
Du bist doch viel milder und sanfter.
Raue Winde schütteln die Blüten im Mai.
Und der Sommer geht viel zu schnell vorbei.
Bisweilen scheint die Sonne allzu heiss,
Und oft ziehn Schleier vor das Himmelsaug'.
Das Schöne muss vom Schönen Abschied nehmen,
Sei es durch Zufall oder durch Naturgesetz.
Dein Sommer freilich, der wird ewig währen,
Und deine Pracht verlierst du nie.
Kein Tod versetzt dich in der Schatten Land,
Weil du in ew'gen Zeilen ewig weilst.
Solange Menschen atmen
Oder Augen sehn, solang lebt dies Gesicht
Und gibt dir Leben.



William Shakespeare


Blick vom Strandbad Burgäschisee auf den erfrischenden See, an und in dem wir diese Woche zwei Tage verbrachten. Der Wald wirkt dabei für mich immer wie eine Bordüre zwischen Blau und Blau.

Habt ein schönes und selig-erholendes Wochenende mit viel Blau.





1 Kommentar:

  1. erfrischend! erfrischend! erfrischend! da möcht man eintauchen und drinnen bleiben (naja nicht für immer, aber für länger...).
    eine gute zeit wünscht
    Sylvia

    AntwortenLöschen