Sonntag, 25. September 2016

Kommt es vor

in all den fremden verpflichtungen
die dich mit falschen komplimenten umarmen
kommt es vor
dass du dich tagelang selbst vergisst
und das gesicht des morgens bereits vor der blüte unkenntlich wird
dann schließt sich eine woche
und kaum ein wort findet sich für das was in dir geschehen ist
und für das längst jedes gefühl abhanden kam


in all den fremden vorkehrungen
die dein schutzloses leben absichern wollen
kommt es vor
dass du dich lebenszeitlang verschrieben hast
der wirtschaftsweisheit einer misanthropenherde
und sich doch keine zeit stunden lässt sondern in der dämmerung vergeht
wie eines blühend hellen feldes ernte sich im schlund der herrschenden verliert
wie eines langen sommers dunkle haut ins blasse kehrt



Hermann Josef Schmitz

1 Kommentar:

  1. DAS ist wie ein Schlag in die Magengegend!
    wie wahr sind doch deine Zeilen!

    liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen