Sonntag, 9. Oktober 2016

Auch dann

du hast dir mut in die stimme gelegt
und bist deinen prinzipien treu geblieben
du hast dich nicht beeindrucken lassen
von der furcht in den gassen der städte
bist du aufrecht und unverändert gegangen
du hast immer deine eigenen worte gefunden
hast an die wunder der welt und ihre schönheit geglaubt
während sich die traurigen nicht mehr getraut haben
du hast dem glück auch dann die hand gereicht
wenn es gerade keinen landeplatz finden konnte



Hermann Josef Schmitz


Auf den beinahe letzten Moment am Freitag: Besuch der Landesgartenschau in Öhringen, die heute schließt.

Die Natur ist - auch in solchen Momenten - ein so großes Geschenk des Lebens.





















Kommentare:

  1. "Auch dann" wäre es interessant zu wissen für wen du dieses schöne Gedicht geschrieben hast ...
    Gerhard

    AntwortenLöschen
  2. Danke lieber Gerhard!
    Es ist nicht speziell einem Menschen gewidmet, sondern ich finde diese wunderbare Haltung in verschiedenen Facetten bei einigen, die mir lieb und wichtig sind. Und vor allem auch bei meiner herzenslieben Frau.
    Schöne Grüße
    Hermann Josef

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Hermann Josef,

    einmal mehr haben deine Worte etwas in mir zum Schwingen gebracht und mich zu einem Gedicht inspiriert. Es ist mir stets Wohltat, Freude und Inspiration in deiner so wunderbaren Wortgarage.

    auch dann sagst du


    Ganz liebe Grüße
    isabella

    AntwortenLöschen