Samstag, 29. Oktober 2016

Es liegt was in der Luft

es liegt was in der luft
um dessen nebenwirkungen du noch nicht weißt
die prediger haben sich verändert
und mit ihnen sind die worte fad geworden
die legenden sind aus den bäumen der erkenntnis verschwunden
nichts deutet darauf hin
dass etwas besser werden könnte
die wundertage sind vorbei
aber unverändert verwechseln die gierigen wachstum mit wunder
es liegt was in der luft
von dem die architekten des unglücks schreiben
und die prediger folgen diesen worten
drehen und wenden sie im intervallum
nichts heiligt mehr die geheimnisse
nichts wird mehr verwechselt als die wahren wunder
und den preis zahlen immer die anderen



Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen