Sonntag, 6. November 2016

Dich

dich halten
wenn du den boden unter den füßen suchst
und dich doch lassen
dich umarmen
wenn deine tränen unhaltbar werden
und dich weinen lassen
dich nähren
wenn du keine antworten findest
und dich doch weiter fragen lassen
dich beantworten
wenn du so fern von dir selbst bist
und dich sicher werden lassen
dich lieben
wenn du keine weite mehr siehst
und dich lassen in dir



Hermann Josef Schmitz

1 Kommentar:

  1. mein geliebter mann
    von ganzem herzen danke für dein da sein und diese worte. du bist ein unermesslich grosses geschenk.
    innige liebesgrüsse (leider) aus der ferne aber mit herznähe
    deine annemarie

    AntwortenLöschen