Montag, 20. März 2017

Blaues Licht

fast unbekannt das blaue licht
das sich verfängt im schnee der gipfel und auf grünen matten
und milde sich auf müde ufersteine legt
sie schauen blinzelnd aus den winteraugen
und ihre haut ist grau und bleich
doch bald wenn dieses blaue licht
sich bleibend in die ufersäume flicht
dann wird aus diesen steinen wie von neuem
ein schimmer und ein raues flüstern in die weite ziehen



Hermann Josef Schmitz


In meiner Linkliste ist imago-logisch schon lange, sein Post vom 5. März hat mich zu dieser Poesie verleitet. Und seiner Liebsten von Seelenruhig gratulieren wir heute ganz herzlich zu ihrem Geburtstag.

Und allen wünsche ich einen wunderbaren Start in den Frühling.

1 Kommentar:

  1. Wie lieb von dir!!! Erst heute komme ich zu einer kleine Blogrunde und freue mich sehr sehr sehr!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen