Donnerstag, 9. März 2017

Ein altes Wrack

Wohin die Zeit, als meine Brust umbrandet
Von Wettern und von schweren Schicksalsschlägen.
Im Sicherhafen bin ich längst gelandet,
Und wandle stumpf in ausgetretnen Wegen.
Fast wär mein Wunsch, daß ich im Sturm gestrandet,
Ein Ufernichterreichender, erlegen,
Als daß ich hier, verrostet und versandet,
Ein altes Wrack, um das die Winde fegen.



Detlev von Liliencron

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen