Dienstag, 28. März 2017

Zuversicht

am rand einer lichthalde sitzen
die gestaute zeit auflösen
im anemonenfeld aufgehen
und zuversichtlich darauf warten
dass die angstblüte
am rand der dämmernis vergeht



Hermann Josef Schmitz





1 Kommentar:

  1. ...und in deinem gedicht träumend versinken!

    liebe grüße
    gabriele

    AntwortenLöschen