Sonntag, 23. April 2017

So ziehen die Stunden

so ziehen die stunden
einer klagt über die welt
und kann nicht aufhören zu weinen
ein anderer verschenkt seine liebe
den menschen mit worten und händen
ein weiterer steht still
atmet und wächst in diesem sein
so ziehen die stunden



Hermann Josef Schmitz

Kommentare:

  1. das ist so schön ,zum verschenken schön...
    ein bisschen möchte ich ein bisschen von jedem sein !
    danke

    AntwortenLöschen
  2. das ist wundervoll!
    besonders die letzten beiden verszeilen!

    liebe grüße
    gabriele

    AntwortenLöschen