Samstag, 24. Juni 2017

Laufwerk I

in die grauen luftfäden
fügen sich im wechselspiel die schritte
wache augen wandern über steine
streifen stämme zweige blätter


in die mageren lichtfäden
von frühe zu frühe springend
wachsen atemseiten zueinander
wechseln ihre worte ein und aus


in die stillen blutfäden
speichern sich die pulstöne
räumen alles graue aus den horizonten
weben aus der frühe einen neuen tag



Hermann Josef Schmitz


Und nochmals Hellmut Hattler mit der wunderbaren Fola Dada ... das ist die Musik, die mich am Freitagabend gerade sehr frisch hält.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen