Donnerstag, 3. August 2017

Einfach so

unerbittlich schienst du in manchen augenblicken
aber es schmerzte dich mehr als du zeigtest
wenn der regen und der wind die reifen ähren gebeugt hatte
wenn die maschinen still standen und nichts zu tun war
in diesen seltenen augenblicken saßest du gedankenverloren
auf einem alten stück holz im schuppen zwischen stummen gegenständen
schautest in das nicht enden wollende wolkengrau am nachmittag
während eine katze zuwendend vorbei streunte
wurdest du wieder fragend überlegend und manchmal sehnend
nach tagen in denen einmal alles geschehen würde ohne dein zutun
nach tagen in weiten räumen ohne zeitpläne und verpflichtungen
wenn die regenfäden sich ins gras gewoben hätten einfach so



                                                                                              für P. (*03.08.1932)


Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen