Mittwoch, 27. Dezember 2017

Ode

sei dankbar für den herzschlag
der die schönheit jeden tages aufbricht
freue dich auf zugvögel
die das licht des südens im gefieder tragen
liebe die zuversicht den mut und das vertrauen
wie die grösste leidenschaft
trage die sehnsucht nach sommer
wie ein offen gelegtes buch
und wachse aufs neue am beginn
jeden winters mit dem blick in die sterne



Hermann Josef Schmitz



                                                           für Jonathan (*27.12.2000)


Und ein paar Impressionen von unseren schönen Weihnachtstagen:









1 Kommentar:

  1. ein wunderschönes wortgeschenk und wunderbare weihnachtseindrücke!
    ich wünsche dir und deiner frau ganz besondere tage!
    mit vielen lieben grüßen
    gabriele

    AntwortenLöschen