Sonntag, 31. Dezember 2017

Rückblenden und Vorgriffe I

so will ich leise werden
und schauen wie ein wachsen wird
will mich verschließen vor dem lärm
der angepriesenen lebenslinien


so will ich würdevoll die träume hüten
und staunen wie der schnee sich ordnet
will schauen wie die wege werden
mit worten die das leben feiern


so will ich eine sehnsucht nähren
in dem die welt sich wieder besser hält
will mich in eines herzens atem fügen
und bleiben in der unbegrenzten liebe



Hermann Josef Schmitz



Ein Jahr voller Eindrücke und Erinnerungen schließt sich heute und schreibt sich in einem neuen Kapitel in 2018 weiter. Denn es sind ja nicht nur die neuen Erfahrungen, die uns wachsen lassen, es sind auch die Erinnerungen und vergangenen Eindrücke, die uns ein gutes Fundament sein können.

Es war für mich ein spannendes Jahr, eines, in dem ich mich auf eine Reise in die Vergangenheit gemacht habe (und die immer noch wirkt) und eines, in dem ich mich auf die Reise in die Zukunft gemacht habe. Auf Korsika habe ich etwas von meiner Vergangenheit gefunden (das Grab meines Großvaters). Meine berufliche Veränderung (Reduzierung meiner Arbeitszeit) schenkt mir und meiner Herzdame - auch wenn es sich noch optimieren muss - endlich mehr gemeinsame Zeit. Gleichzeitig ist es Aufbruch und auch eine neue Suche nach Heimat. Das wird 2018 anhalten und sich möglicherweise auch immer wieder in den Gedichten finden.

Allen, die hier lesen danke ich von Herzen dafür. Allen wünsche ich einen erfüllten und beschwingten Jahresabschluss, einen hoffentlich erfüllten Rückblick in das Jahr 2017 und in dieser bewegten Welt und Zeit immer die richtige Portion Mut, Zuversicht und Liebe für 2017.

Kommt gesund in und durch dieses neue Jahr, schaut immer gut zu Euch und bleibt behütet auf Eurer Wegstrecke.

Und last but not least - beste Wünsche zum Geburtstag an mein liebes Patenkind, die liebe U. aus Heppenheim und den lieben R. aus Würzburg.  Feiert das Leben heute besonders.

1 Kommentar:

  1. lieber hermann josef,
    möge dir das neue jahr alles erfüllen, was du andenkst, wünscht und erhoffst!
    für mich ist ein besuch bei dir ein geschenk,um in deinen wunderbaren gedichten platz nehmen zu dürfen!
    dafür danke ich dir sehr!
    herzlichst
    gabriele

    AntwortenLöschen