Samstag, 13. Januar 2018

In den Gedichten wohnten wir

in den gedichten wohnten wir
wie in unbekannten räumen
unsere gegenwart zwischen atem und atem
ein ufer zu einem weiten meer
draußen vor den unbekannten räumen
komponierten sich die worte zu neuem gesang
wuchs die herzblüte aufs neue ins licht
in den gedichten wohnten wir
und die gedichte wuchsen im feuer zu glas



Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen