Dienstag, 5. August 2014

Drüben

Erst jenseits der Kastanien ist die Welt.


Von dort kommt nachts ein Wind im Wolkenwagen
und irgendwer steht auf dahier …
Den will er über die Kastanien tragen:
«Bei mir ist Engelsüß und roter Fingerhut bei mir!
Erst jenseits der Kastanien ist die Welt...»


Dann zirp ich leise, wie es Heimchen tun,
dann halt ich ihn, dann muß er sich verwehren:
ihm legt sich mein Ruf ums Gelenk!
Den Wind hör ich in vielen Nächten wiederkehren:
«Bei mir flammt Ferne, bei dir ist es eng...»
Dann zirp ich leise, wie es Heimchen tun.


Doch wenn die Nacht sich auch heut nicht erhellt
und wiederkommt der Wind im Wolkenwagen:
«Bei mir ist Engelsüß und roter Fingerhut bei mir!»
Und will ihn über die Kastanien tragen -
dann halt, dann halt ich ihn nicht hier …


Erst jenseits der Kastanien ist die Welt.



Paul Celan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen