Samstag, 9. August 2014

Ich liebe die Sanftmut

Ich liebe die Sanftmut, und trete
ich über die Schwelle einer Einsamkeit,
öffne ich die Augen und lasse sie überlaufen
von der Süße ihres Friedens.


Ich liebe die Sanftmut über
allen Dingen dieser Welt.


Ich finde in der Beruhigung der Dinge
ein großes und ein stummes Lied.
Die Augen zum Himmel wendend,
gewahre ich im Erschauern der Wolken,
im Vogel, der vorüberzieht, und im Wind
die große Süße der Sanftmut.



Pablo Neruda





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen