Montag, 18. Juni 2018

Entblösst

Die Blumen des Morgengrauns
kommen über das Meer
— Wellen und Wellen von
weißen Lilien —.
Der Hahn bricht aus in seinen
Trompetenruf von Silber.




—... Heute! sag ich zu dir
und rühre an deine Seele —.



Deine malvenfarbne Nacktheit
unter den Pinien,
deine Füße in dem bereiften
zärtlichen Gras,
deine Haare, grün
von feuchten Sternen.



—... Du fliehst und
sagst mir: morgen! —



Der Hahn bricht aus in seinen
Trompetenruf von Flamme,
und das volle Morgenrot,
am Scharlachhimmel singend,
steckt seine Feuer an den
schmeichelnden Zweigen an...



— ... Heute! sag ich zu dir
und rühre an deine Seele —.



Ach, die Sonne ist aufgegangen,
deine vergoldeten Tränen,
die ungeheuren Augen
deines Zaubergesichts,
die glühend meine schwarzen
Blicke vermeiden.



— ... Du fliehst und
sagst mir: morgen! —




Juan Ramón Jiménez