Samstag, 11. Januar 2014

Du gibst Grün für mein Blau

du trägst
die verschriebenen
worte
unter das fenster
leer geworden
erblassen sie
bis zur erinnerung
wir tauschen
du gibst grün
für mein blau


Hermann Josef Schmitz


… eines meiner allerersten Liebesgedichte für meine Frau. Und heute ist ein besonderer Tag.


Illustration von der fabelhaften Christiane Bäcker



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen