Montag, 10. Dezember 2018

Die Nachbarskinder

Wer andern gar zu wenig traut,
hat Angst an allen Ecken;
wer gar zu viel auf andre baut,
erwacht mit Schrecken.


Er trennt sie nur ein leichter Zaun,
die beiden Sorgengründer;
zu wenig und zu viel Vertraun
sind Nachbarskinder.



Wilhelm Busch

Sonntag, 9. Dezember 2018

Eine Stundenlücke

an allen tagen
eine stundenlücke in die zäune schneiden
den lärm der meldungen abstellen
den blick nach innen richten
spüren wie das licht über den zeiger wandert
den tagen
die wir mit unserem leben so lieben
eine wortpause verordnen
sich ein schweigen schenken
und nichts spüren
als die bewegung der wolkenschritte
an allen tagen
näher bei dir werden



Hermann Josef Schmitz


Herausragendes Konzert gestern Abend in der Fabrik in Hamburg. Es war ein Heimspiel für Inga Rumpf und sie hat es über mehr als 2 Stunden geschafft, eine einmalige Atmosphäre zu schaffen. Und die Musik: erdiger treibender Bluesrock mit Funk und Soul, einfach klasse.
Und das mit immerhin 72 Jahren ... und ihre beiden Gäste Ron Williams (76) und Jean-Jaques Kravetz (71) nicht minder agil. Danke Inga Rumpf !!! Es hat sich sehr gelohnt dafür zu kommen.








Samstag, 8. Dezember 2018

Nenn ich dich Aufgang oder Untergang

Nenn ich dich Aufgang oder Untergang?
Denn manchmal bin ich vor dem Morgen bang
und greife scheu nach seiner Rosen Röte -
und ahne eine Angst in seiner Flöte
vor Tagen, welche liedlos sind und lang.


Aber die Abende sind mild und mein,
von meinem Schauen sind sie still beschienen;
in meinem Armen schlafen Wälder ein, -
und ich bin selbst das Klingen über ihnen,
und mit dem Dunkel in den Violinen
verwandt durch all mein Dunkelsein.



Rainer Maria Rilke



Und darauf freue ich mich heute sehr :-)