Dienstag, 30. April 2019

Kleine Fabel

»Ach«, sagte die Maus,
»die Welt wird enger mit jedem Tag.
Zuerst war sie so breit,
daß ich Angst hatte,
ich lief weiter und war glücklich,
daß ich endlich rechts und links
in der Ferne Mauern sah,
aber diese langen Mauern eilen
so schnell aufeinander zu,
daß ich schon im letzten Zimmer bin,
und dort im Winkel steht die Falle,
in die ich laufe.« -
»Du mußt nur die Laufrichtung ändern«,
sagte die Katze
und fraß sie.



Franz Kafka





Montag, 29. April 2019

Frühlingswind

in milden frühlingsregennächten
hat der wind die blütenäste ausgeweidet
hat ihre warmen adern durchgelüftet
am rand der glatten straßen
siehst du am morgen schon in weiter ferne
den rosaweißen schatten blühen
der still sich an die gehwegränder schmiegt
und all das klagen mit einer letzten schönheit überzieht
in milden frühlingsregennächten
hat der helle wind die blütenäste für die zukunft vorbereitet
hat ihre sorgen ihre vorbehalte ihre nöte
mit einem einzigen streich davon getragen



Hermann Josef Schmitz

Sonntag, 28. April 2019

Blumen

Blumen sind uns nah befreundet,
Pflanzen unserm Blut verwandt,
Und sie werden angefeindet,
Und wir tun so unbekannt.


Unser Kopf lenkt sich zum Denken
Und die Blume nach dem Licht,
Und wenn Nacht und Tau einbricht
Sieht man sich die Blätter senken.
Wie der Mensch zum Schlaf' einnickt,
Schlummert sie in sich gebückt.


Schmetterlinge fahren nieder,
Summen hier und summen dort,
Summen ihre trägen Lieder,
Kommen her und schwirren fort.


Und wenn Morgenrot den Himmel säumt,
Wacht die Blum' und sagt, sie hat geträumt,
Weiß es nicht, dass voll von Schmetterlingen
Alle Blätter ihres Kopfes hingen.


Ludwig Tieck



Was für ein cooles Azubi-Projekt gestern beim Frühlingsfest auf dem Oeschberg!
Lehrlinge im 3. Ausbildungsjahr präsentierten zu Garagenrockmusik florale Mode, die sie selbst aus der Natur erstellt haben. Klasse gemacht! Kompliment!