Samstag, 30. Juni 2018

Ende Juni

die Nacht geht so schnell
so groß schaut der Tag.


nur eines allein
ist nah
im Ich ein Gewicht
ein kleiner Stein.


ein Auge welches sieht – sonderbarer Blick –
das andere welches fühlt


Du still allein,
Ihr Ungeheuer
mein Herz ist euer,
mein Herz ist dein!


nur verhallende Schritte die Bitte.


Paul Klee



Vorletzter Tag der Ausstellung von Cuno Amiet in der Galerie bromer kunst in Roggwil ... unbedingt nochmal schauen. Sowohl die Ausstellung als auch die Galerie sind klasse. Und beides schließt leider morgen. Deshalb nochmal von beidem Impressionen.



























Freitag, 29. Juni 2018

Streifen

den glanz von frischen blüten streifen
sich nutzlos in die stunden fügen
jenseits der sehnsuchtsindustrie
die stille suchen diese weite wolkenfrei
den glanz von frischen blättern streifen
die stunden aus der zeitenreihe trennen
die schwere eines ganzen lebens
für einen augenblick beiseite legen
und dann den glanz von blauen himmeln streifen



Hermann Josef Schmitz



Ein schönes Wochenende mit getrennten Stunden aus der Zeitenreihe wünsche ich allen, die hier lesen.

Donnerstag, 28. Juni 2018

Verzaubert

„Verlorene Seelen, die keinen Halt haben. Erfolgsleuchten, die immer wissen, wo’s langgeht, interessieren mich nicht. Mich rühren diejenigen, die nicht mehr weiterwissen, die hilflos sind und es auch zugeben. Ein Mensch, der großzügig ist, aus ganzem Herzen, und nichts von dir erwartet, der sich verschenkt und sich nicht schützt, so ein Mensch verzaubert mich.“


Ulrich Tukur
nochmals aus dem Interview im Magazin der Süddeutschen Zeitung vom 15. Juni 2018


auf die Frage „Was verzaubert Sie?“


Und gelesen habe ich zum ersten Mal ein Buch von Armin Müller-Stahl und damit eine weitere poetische Seite dieses großen Künstlers erfahren. Ein amerikanisches Tagebuch, die geheimnisvolle Geschichte eines Liedes und einer dunklen Vergangenheit.