Samstag, 8. März 2014

Wolkensegel

am nahen horizont über den kahlen wäldern
ist ein helles wolkensegel aufgestiegen
an seinen flanken brennen märzfeuer
die luft riecht anders als vor wenigen tagen
sie schmeckt nach aufbruch und nach widerstand
so zählst du schritte aufwärts in deinem atemtakt
wählst einen weg der unbequem zu sein scheint
doch der dich fordert und im atemlosen lust verschafft
am nahen horizont über den kahlen wäldern
ist das wolkensegel in die nacht gekommen
noch immer sind die flanken warm
und strahlen leise in die ferne



Hermann Josef Schmitz


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen