Dienstag, 5. Mai 2015

Wir hatten die Worte hinten angestellt


wir hatten die worte hinten angestellt
jetzt blieben die hände und lippen
und hinter den augen das ungezügelte leben
wir hatten die worte hinten angestellt
unter der haut bauten wir landschaften
sie gingen vorüber wie ein leuchtender tag
wir hatten die worte hinten angestellt
wenn wir innehielten mit dem blick auf die weite
trugen wir die landschaften weiter in uns



Hermann Josef Schmitz



Hingegen in Worten starke Kurzgeschichten:




1 Kommentar:

  1. Das ist ein ganz besonderes, starkes!! Wie schön so etwas zum Tagesbeginn lesen zu dürfen.

    Alles Liebe in deinen Tag wünscht dir,
    isabella

    AntwortenLöschen