Donnerstag, 7. Januar 2016

Aufatmen

ich nahm meine stimme
eingehüllt in die warme haut meines mundes
und ging durch den leisen regen
die augen atmeten erschöpft auf
sie hatten zuviel gesehen
der himmel war künstlich geworden
wie ein fliehender vorhang
ich nahm meine worte
legte sie in die dunkle erde
und würde im frühling wieder kommen



Hermann Josef Schmitz



Wieder eines dieser Bücher, von denen man nicht mehr lassen mag:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen