Sonntag, 13. März 2016

Jegenstorf

unaufgeregte begegnungen und unerwartete geständnisse berührende vergleiche  und der fluss der worte durch die zeit nichts was bestimmbar wäre aber die ungeduld wenn die sätze nicht warten können und im aufgeschriebenen zustand schon wieder nach fortsetzungen verlangen grauherden alte gemäuer einer der keine weisheiten mehr hat und alterserscheinungen junge schneeköniginnen und das kalte wolkengestein hinter den platanen zwischen den rundungen ungewöhnlicher künste sprachlose tische eine unsichere  erklärung und deine umarmung wie ein ganzes leben die sich still zwischen das gemisch der gespräche drängt


Hermann Josef Schmitz




Erste Impressionen der Osterausstellung Schloss Jegenstorf. Der Start ist gelungen und wir freuen uns auf Tag 2.

Und damit die Bilder auch eine Verbindung zum Flyer bekommen, sind hier die zugehörigen Namen:

1. Bilder von Verena Grob und Österliches von UnART (Verena Grob und Verena Junker)
2. Pappmaché und Nähkunst von Nathalie Sager
3. Der Büchertisch der Wortgarage mit dem druckfrischen Buch „Geborgen unter dem Horizont“
4. Béatrice von Allmen mit leuchtenden Seidenkreationen
5. Die wunderbaren Glasperlen und der Unikatschmuck meiner Liebsten
6. Wohlriechend und sinnlich – die Seifen von Anne Fluri im Pferdestall

7
. Kalligraphie von Priska Minger
8
. Denise Bühlmann mit frischer Filzkunst
9. Cooles Porzellan von Charlotte Aydin
10. Tonobjekte und Glasfusing von Brigitte Haas
11. Barbara Blatter erfindet sich immer wieder in neu in Glas und Keramik
12. Ursula Schneider mit immer wieder neuer österlicher Floristik
13. Charlotte Stauffer bietet Klöppel- und Frivolitéarbeiten an
14. Die Unikattaschen von Marie Schmocker
15. Christina Luttringer mit Patchwork in groß und klein

Weitere Bilder folgen ... wir hoffen noch auf Sonne ;-).

































Kommentare:

  1. ein sehr feiner text, mit wundersamen bildern und vergleichen...diese zeilen lassen mich sogleich eintauchen und nehmen mich auf die wortreise mit!

    alles gute und viele besucher für die veranstaltung wünscht
    gabriele

    AntwortenLöschen
  2. Wie wunderbar. Das muss ein Ort sein, wo die Seele tanzt!
    Meine tanzt beim Empfang so lieber Freundespost in schweren Zeiten... die Sonne wird hoffentlich im Sommer im Garten aufblühen!

    Herzgruß von Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Wie wunderbar. Das muss ein Ort sein, wo die Seele tanzt!
    Meine tanzt beim Empfang so lieber Freundespost in schweren Zeiten... die Sonne wird hoffentlich im Sommer im Garten aufblühen!

    Herzgruß von Ellen

    AntwortenLöschen
  4. zum eintauchen schön deine zeilen!
    ich hoffe, dass die ausstellung noch weiterhin so rundum schön und bereichernd war.
    liebe grüße
    diana

    AntwortenLöschen