Freitag, 20. November 2015

Passagiere

wir fahren ständig über grund
sind passagiere unter dem schirm der aufgelösten zeit
entschwinden wir vergessen hier
und in den alten zweifeln bleibt das flehen
nach einem letzten licht voll leuchtender erinnerung
sind wir nur passagiere
auf einer reise die im ungewissen enden wird
sind zugewandt den schatten
im sog von traurigen erzählern
nur manchmal ankern wir
in häfen aufgebrachter städte
dann stranden wir ins leere
und hinterher bestreiten wir
die sehnsucht nach einem bleiberecht
sind passagiere wir
auf einer reise unter dem schirm von aufgelöster zeit



Hermann Josef Schmitz


Auf ein gutes Wochenende mit leuchtenden Momenten, inniger Zeit und liebevollen Begegnungen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen