Samstag, 17. Mai 2014

Wortlose Nächte

es braucht keine worte
für die stillen nächte
nur sterne aus klarem gestein
und einen hafen
mit unbegrenzter liegezeit
mit festem tau
und dem wissen
um diesen sicheren hafen
an dessen ufern
auch die starken wellen
um heimat bitten
es braucht keine worte
in den stillen nächten



Hermann Josef Schmitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen