Mittwoch, 4. April 2018

Setzkastenschrank

in kästen eines schrankes langen lebens
ganz im verschlossenen da schweigen die geheimnisse
und dämmern leise ohne licht dahin
und die erzähler der vergangenheit
sind alle schon vor vielen jahren umgezogen


in kästen eines schrankes langen lebens
legst du geschichten geheimnisse in glas verhüllt
legst sie mit ihrem glatten glanz in eine dunkle unbekannte welt
dort gründen sie ihr eigenes leben
und wandern zwischen ihren neuen welten


in kästen eines schrankes langen lebens
wirken die geheimnisse am rande einer schattenwelt
bis tief hinein in ungeahnte lichterdünen
oft stehen sie still stehen wochen tage lange stunden
in einer angebrochenen wanderspur ganz nur für sich


in kästen eines schrankes langen lebens
erwacht ein atemzug wenn du die laden wieder öffnest
wenn du vom werden und vergehen dann berichtest
stehen die geheimnisse geradeaus im perlenlicht und bleiben
für die welt und bleiben unverändert ganz für sich



Hermann Josef Schmitz



Das ist der beschriebene Setzkasten, in dem viele Glasperlen leben ... und darüber eines der wunderbaren Bilder von Petra Grupp (siehe Linkliste).





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen